Gaudischießen 2020

  • Drucken

20 Gaudischießen

für Kurzwaffen

am 06.01.2020

 

Ansprechpartner:

Manfred Weibeler Tel.: 0170 / 4111890

Flyer:

PDF

 


Einlage

Einlage: € 10,00

 

In der Einlage ist 1 Serieauf enthalten.

Nachkauf € 5,00
Nachkauf unbeschränkt möglich, endet jedoch um 15:30 Uhr.

 


Preise

1. Preis nicht unter 50 €

Letzter Preis nicht unter 10 €

Ein Umtausch der Sachpreise sowie Barabfindung ist ausgeschlossen!

 


Schießen

Es wird wie folgt geschossen: 25 m u. 35m

Pistole oder Revolver 9mm-45ACP, Offene Visierung und

opt. Hilfsmittel erlaubt. Es kann ein oder beidhändig geschossen werden, aber nur

mit 1 Waffe.

Es werden 5 Kegel, 4 Ballone und ein

- 51 Tod auf eine normale Scheibe -in 2 Minuten beschossen.

Die Zehn wird nicht gewertet.

 

Überraschungsschiessen

auf 3 Pendel versch. Entfernung - 5 Schuß.

 


Schieß Regularien

 

Es dürfen immer nur 5 Patronen geladen werden.

Speedloader sind nicht erlaubt, Magazine dürfen nicht vorgeladen werden.

 

Der Schießablauf wird am Standbekannt gegeben, es ist den Anweisungen der Aufsichten Folge zu leisten !

Bei Punktegleichheit entscheidet die bessere Deckserie.


Schießzeiten

Montag 06.01.20 09.00 – 16.00 Uhr

 

Preisverteilung

Montag 06.01.20 ab ca. 17:00 Uhr

 

Leihwaffen sind am Stand;Munition kann an der Kasse erworben werden. 357 u. 9 mm


Mit Lösung der Einlage erkennt jeder Schütze nachfolgende Bestimmungen an

 

1.Das Schießen ist offen für alle Schützen.

2.Jeder Schütze muss im Besitz einer gültigen Mitgliedskarte des BSSB oder DSB oder eines gültigen Jagdscheines sein. Nichtmitglieder haben eine Versicherungskarte an der Kasse zu lösen.

3.Jeder am Stand gefallene Schuss ist gültig

4.Beanstandungenvor Verlassen des Standes bei der Standaufsicht.

5.Für die Richtigkeit der Scheibe, auf die geschossen wird, ist der Schütze selbst verantwortlich.

6.Reklamationen können nur berücksichtigt werden, wenn sie innerhalb von 10 Tagen nach der Preisverteilung eingegangen sind.

7.Bei Reklamationen sind €10 ,-- zu hinterlegen. Ist die Reklamation berechtigt, wird der Betrag zurückerstattet, ansonsten verfällt er.

8.In allen nicht vorhergesehenen Fällen entscheidet die Schießleitung unter Ausschluss des Rechtsweges endgültig.

9.Für die Durchführung des Schießens ist die Schießordnung des BSSB und Sportordnung des DSB maßgebend. Auf die angeschlagene Standordnung und Ausschreibung wird hingewiesen.

10.Bei eintretenden Ereignissen, die einen glatten Verlauf des Schießens in Frage stellen, bleibt die Verlegung des Schießens vorbehalten.

11.Preise, die nicht bei der Preisverteilung durch den Gewinner oder einen Beauftragten abgeholt werden, werden 3 Wochen im Schützenheim zur Abholung bereitgehalten und gehen danach ins Vereinseigentum über (keine Zusendung).

 

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk